KUNDENBERATUNG 033 550 30 30Mo – Fr | 10:00 - 12:00, 13:00 – 16:00

Trockene Hände vermeiden – Tipps und Tricks

Viele Frauen neigen aufgrund verschiedener Umwelteinflüsse zu trockenen Händen, seltener ist dies genetisch bedingt. In den meisten Fällen sind äussere Faktoren dafür verantwortlich: Hierzu zählen zum Beispiel starke Kälte im Herbst und Winter, zu wenig Feuchtigkeit, zu häufiges Lackieren der Fingernägel, tägliche Hausarbeiten, wenn dabei keine Handschuhe getragen werden, oder ein fehlender UV-Schutz bei Aussenarbeiten an der Sonne.

Um trockenen Händen vorzubeugen, zeigen wir Ihnen drei verschiedene Tipps.

Crème

Feuchtigkeitsmangel kann die Hautalterung beschleunigen, zudem ist das Spannen und Jucken der trockenen Haut sehr unangenehm und störend. Deshalb sollte unbedingt auf die richtige Pflegestrategie geachtet werden, um die Hände mit der nötigen Menge an Feuchtigkeit zu versorgen und sie wider geschmeidig zu machen. Das wichtigste bei der richtigen Pflege ist die Auswahl der passenden, reichhaltigen Crème, die bestenfalls Glyzerin, Urea, Sheabutter oder verschiedene Öle beinhalten sollte. Auch der Zeitpunkt des Eincremens spielt eine Rolle: Am besten lassen sich die Hände über Nacht weich pflegen, da der Körper und damit auch die Hände ruhen und sich somit regenerieren können. Cremen Sie Ihre Hände ein und ziehen Sie sich anschliessend Baumwollhandschuhe an, damit die Crème an Ort und Stelle bleibt.

Händewaschen

Das Waschen der Hände ist ein weiterer wichtiger Faktor, um Infekte vorzubeugen und trockene Hände zu vermeiden. Jedoch können Wasser und vor allem die falsche Seife den Säureschutzmantel der Hände angreifen und so zu noch trockeneren und rissigeren Händen führen. Deshalb raten wir Ihnen, die Hände nicht übermässig zu reinigen und lauwarmes Wasser zu verwenden. Benutzen Sie auch eine hautfreundliche Flüssigseife.

Wellness

Verwöhnen Sie Ihre Hände mit leichten Handpeelings oder Masken um sie mit zusätzlicher Feuchtigkeit zu versorgen. Peelings befreien die Haut sanft von abgestorbenen Hautschüppchen und macht die Hände besonders weich und geschmeidig. Handmasken regenerieren spröde Hautstellen und spenden Feuchtigkeit. Wichtig ist nach der Wellnessbehandlung auch, dass eine reichhaltige Handcrème aufgetragen wird, um erneute Trockenheit der Haut zu vermeiden. Inhaltstoffe wie Jojoba-, Mandel- oder Arganöl, aber auch Reisproteine oder Sheabutter sind dabei besonders wirksam.

Teilen:

Sprache
Sprache
De

Wir versenden mit

Zahlungsmöglichkeiten